• Deutsch
  • English (UK)

Historie

Im Juni 2015 beging GEDAT ihr 25-jähriges Jubiläum

Die GEDAT Datentechnik GmbH wurde im Juni 1990, kurz vor der deutschen Wiedervereinigung, mit zunächst zwei Beschäftigten gegründet.

Heute besteht die Belegschaft aus 11 Frauen und 8 Männern, davon ein Auszubildender. Gesellschafter-Geschäftsführer ist der Firmenmitgründer Uwe Grießbach.

Zu Geschäftsbeginn stand zunächst der Vertrieb von Standardsoft- und -hardware sowohl an Firmen als auch an Privatkunden im Vordergrund der unternehmerischen Tätigkeit. Schritt für Schritt erfolgte dann die Betonung einiger Geschäftsfelder, wie die Vermarktung von Bürosoftware und von Lösungen für den Kirchenbereich.

Mitte der 90iger Jahre rückte der Vertrieb von Software für das Bauwesen und die Betreuung von Baufirmen in den Mittelpunkt der Tätigkeit von GEDAT. Darüber hinaus wurde ein eigenes Softwaresystem für die Kfz-Branche "GEDAT-AUTOHAUS" erstellt und erfolgreich vermarktet. Im Vertrieb von Bausoftware ist GEDAT jedoch seit dem Jahr 2000 auf Grund der konjunkturellen Entwicklung in der Baubranche nicht mehr tätig.

Zum eigentlichen Tätigkeitsschwerpunkt von GEDAT hat sich ein anderes spezielles Geschäftsfeld entwickelt. Nach mehrjähriger Zusammenarbeit im kleineren Rahmen wurde 1997 ein Vertrag mit EPSON Deutschland für den bundesweiten Vertrieb von EDV-Druckern, Scannern und Zubehör geschlossen. Seit 2002 ist unser Unternehmen Distributor für EPSON Hauptprodukte und Supplies.

Des Weiteren wurde die GEDAT Datentechnik GmbH als EPSON-Ersatzteil-Distributor und EPSON-Service-Center autorisiert. Ein großer Ersatzteil-Stock im eigenen Haus ermöglicht kurzfristige Lieferungen bzw. einen schnellen Reparaturdurchlauf. 2009 wurde GEDAT durch EPSON Europa zum Ersatzteildistributor für Europa, Afrika und den Mittleren Osten autorisiert.

Ein anderes Aufgabengebiet wurde 2001 mit dem Vertrieb von Remote-Management-Produkten der Firmen Peppercon (später Raritan), Adder, Ihse und CIM interconn aufgenommen.

Dieses Geschäftsfeld wird gemeinsam mit der Vermarktung von Ersatzteilen verschiedener Druckerhersteller sowie dem Vertrieb und Service von EPSON-Produkten weiter konsequent ausgebaut. Ein wichtiger Vertriebsweg dafür ist das Internet, speziell unter Nutzung der eigenen Online-Shops.